3
Punkte
Regiotrams sind schwerer als normale Straßenbahnen. Das hat eine höhere Belastung der Gleise und Gleisbette zu Folge. Die Regiotrams sollten
also so wenig wie möglich im Stadtbereich fahren, wo die Gleise für solche Belastungen ursprünglich nicht vorgesehen sind (sie halten sie natürlich aus, aber Verschleiß ist größer). Wenn die Regiotrams nun über den Lutherplatz fahren, verkürzt sih ihr Aufenthalt in der Stadt, und die Teilstrecke Scheidemannplatz -- Am Stern wird eh ewniger belastet.
Eingetragen vor 5 Jahren von Tegres
0
Gegen-argumente